Einmal bis zum Gardasee gelaufen

Bericht aus dem Wochenblatt:

Bei bestem frühsommerlichen Wetter feierte die Grundschule Pattensen jetzt ihr jährliches Sportfest. In diesem Jahr wieder verbunden mit einem Sponsorenlauf. Eigens dafür hatten sich die Kinder im Vorfeld Sponsoren, die für jede gelaufene 400-Meter-Runde einen bestimmten Geldbetrag zugesagt hatten.

Ebenfalls im Vorwege legten die Kinder fest, wie das erlaufene Geld verwendet werden soll. Dabei einigte man sich auf drei Nutznießer: den ambulanten Kinderhospiz-Stützpunkt Löwenherz in Lüneburg, das Internationale Café in Winsen und die Wildtierhilfe Lüneburger Heide.

Rund 180 Schülern gingen ab kurz nach 8 Uhr jahrgangsweise an den Start. Während die ersten und zweiten Klassen jeweils 45 Minuten am Stück liefen, waren die dritten und vierten Klassen jeweils 60 Minuten unterwegs. "Am Ende sind die Kinder insgesamt 2.611 Runden gelaufen, das entspricht in etwa der Strecke von 1.045 Kilometern", freut sich Schulleiterin Sabine Schwarz. Anders ausgedrückt: Die Schüler sind etwa von Pattensen bis zum Gardasee in Italien gelaufen. Wie viel Geld dabei zusammengekommen ist, will die Schule später bekannt geben. 

Neben dem Lauf gab es verschiedene andere Aktivitäten wie Dosenwerfen, Sackhüpfen, Kartoffellauf, Seilspringen, Übungen mit dem Schwungtuch, Rasen-Ski, Slackline und weitere Aktionen, die die Klassenlehrer morgens aufbauten und später mit den Kindern durchlaufen wurden. Auch die Sporthalle war mit einer großen Bewegungslandschaft einbezogen, ebenso wie das EGONS Winsen, das mit seinem Spielmobil vor Ort war.

Die Eltern sorgten mit für einen reibungslosen Verlauf als Streckenposten beim Lauf, als Runden-Zähler und natürlich auch als Motivatoren der kleinen Läufer. Kurz: Es war ein rundum gelungener Tag.

Wer will die fleißigen HandwerkerInnen sehen?

Am Freitag, dem 3. Mai fand unser diesjähriges Schulfest statt, welches unter dem Handwerksmotto "Schrauben, weben, streichen - kleine Handwerker*innen in Aktion"" stand!

Und wie gewerkelt wurde!

Man konnte Nägel einschlagen und damit unser Schullogo gestalten. Ebenso konnte man sich schminken lassen oder einen tollen Zopf ins Haar binden lassen. Sowohl das Elektro- wie das Bäckerhandwerk waren vor Ort und boten die Gelegenheit zum Umgang mit Strom und Teig.

Bei den Maler/innen konnte man im Ganzkörperoverall zu einem großen Germeinschaftsbild beitragen, aus Gips wurden kleine, süße Marienkäfer hergestellt und in der Gärtnerei waren Erde und Samen in einen Sack zu füllen.

Die Zimmereizunft wartete mit einer echten Holzbrücke auf, die nach Modell komplett von den Kindern aufgebaut wurde und über die man dann hinübergehen konnte.

Abgerundet wurde das Fest durch ein leckeres Buffet, ein vorzügliches Wetter, gut gelaunte Kinder und Erwachsene und durch eine tolle Organisation durch die Eltern, die dieses schöne Fest möglich gemacht haben.

Vielen Dank an alle, die an der Organisation beteiligt waren!!!

Willkommen im Frühling

Mit einem bunten Frühlingsreigen haben wir der Jahreszeit gehuldigt, die am meisten Aufbruch und neu erwachendes Leben verspricht. Die ersten und dritten Klassen schufen den Rahmen für eine abwechslungsreiche Aufführung mit Liedern, Tänzen und Gedichten rund um den Lenz. 

Dem Duft in der Luft nachschnuppernd begaben sich alle Kinder, Lehrkräfte und Eltern in die wohl verdienten Ferien!

Helaaf!

Märchenchaos am Zeugnistag

Was war denn da los? Da wollte es sich Kevin allein im Wald gemütlich machen, um in seinem - dem letzten auf der Erde verbliebenen - Märchenbuch zu lesen und prompt schläft er über der Lektüre ein und bekommt alles durcheinander. Wer kann denn jetzt noch die Märchen retten? Soll der gestiefelte Kater wirklich mit der goldenen Gans herumlaufen? Was hat denn Rosenrot auf Dornröschens Turm verloren? Zum Glück gibt es die Elfen und Zwölfen, die es tatsächlich schaffen, Ordnung in das märchenhafte Chaos zu bringen und somit die Märchen zu bewahren!

In einer kurzweiligen und lustigen Inszenierung unter der Leitung von Frau Schäfer haben die Kinder der Theater AG für viele Lacher im Publikum gesorgt. So ließ es sich beschwingt in die Zeugnisferien gehen.

Es wurden auch noch die neuen Streitschlichter/innen aus den dritten Klassen vorgestellt. Der goldene Hausschuh ging dieses Mal an die Klasse 1a.

Gemeinsam freuen wir uns auf Weihnachten

Jeden Montag morgen nach einem Adventsonntag haben wir uns mit der ganzen Schule in der Aula getroffen und gemeinsam Weihnachtslieder gesungen. Wir haben mit allen Klassen gemeinsam eine Klanggeschichte vertont und ein peppiges Weihnachtslied zum Mitmachen gesungen.

Am letzten Schultag hatten wir dann unser Weihnachtsforum, bei dem die Musik AG sowie die zweiten und vierten Klassen etwas aufgeführt haben.

So sind alle voller Vorfreude auf das Weihnachtsfest in die Ferien gegangen.

Wir basteln uns in den Advent

Wieder einmal fand in guter, alter Tradition das Adventsbasteln mit tatkräftiger Unterstützung vieler Eltern statt. In den Klassen wurde gemalt, geschnitten, geklebt, gebohrt und so manches mehr bis alle kreativen Ideen Wirklichkeit wurden. Heraus kam toller Schmuck für die Klassenräume, für die Fenster, für unsere Aula und natürlich auch für den nachhaltigen Tannenbaum!

Herbstforum

Am letzten Schultag vor den Ferien ging es bei unserem Forum herbstlich zu. Die ersten und die dritten Klassen führten kleine, feine Arrangements auf, in denen die stürmische Jahreszeit gewürdigt wurde.

Farbenfrohes aus der Töpfer AG

Herzlich willkommen - Einschulung am 19.8.23

Unsere Schule hat Verstärkung bekommen: Eben noch im Kindergarten und jetzt schon auf den sagenumwobenen Brettern unserer großen Schulbühne- die Schülerinnen und Schüler unser neuen ersten Klassen. Bevor sich die "Neuen" in das Abenteuer Unterricht stürzten, sahen sie noch die Aufführung der Kinder aus den dritten Klassen, in der der Löwe hautnah erlebte, wie wichtig Lesen und Schreiben im Leben und zum Überleben ist. Nachdem die Erstis auch ihre Rechenfähigkeiten im Zahlenraum bis 100 unter Beweis stellten, ging es dann mit ihrer Klassenlehrerin in die erste Unterrichtsstunde.

Derweil stärkten sich die Eltern, Geschwister, Großeltern und andere Angehörige am leckeren Buffet in der Mensa. Dieses wurde von den Eltern der dritten Klassen organisiert.

Danach durften alle noch einen Blick in den Klassenraum ihres Kindes werfen.

Das schöne Wetter trug auch dazu bei, dass es eine rundherum stimmige Veranstaltung war.